(siehe: Bildnachweis-akademie-io; Nr. 26)

Online-Seminare

Fort- und Weiterbildungen findet zunehmend online statt - Wir sind dabei!

Es gibt Dinge im Leben, die können kaum beeinflußt werden. Eins davon ist das Thema Online-Seminare. Wir haben unsere Angebote bearbeitet und uns genau überlegt, welche Themen wirklich gut auch online zu vermitteln sind. Unser Schwerpunktthema Interaktion verändert sich zunehmend und wir beobachten dies mit großem Interesse.

Lassen Sie sich überraschen, was wir alles im künstlichen Raum leisten können. Einige Seminare sind jedoch auch als Blended-Learning (teils online, teils Präsenz) Angebote. 

Die nächsten Termine

15.04.2021

donnerstags

16:00 – 18:00

– online –

Bonbon in der Krise
Auf eine Tasse Kaffee – für Alle mit Lagerkoller

Wir bieten Ihnen ein vertrauliches Gespräch zum Reflektieren an. Ja, in dieser Zeit können wir Vieles lösen oder Lösungen erörtern und Sie bringen es auf den Weg.

Dozenten: Anja Lorenz, Inka Domnick und Alexander Strombach

19.04.2021

dienstags

12:30 – 13:15

– online –

Bonbon in der Krise

Unsere Teeküche – Wir bieten Ihnen in unserer virtuellen Teeküche einen Austausch mit anderen an und möchten Sie dazu anregen, wieder in Kommunikation zu kommen und dies auf eine ganz legere Weise.

Dozenten: Beate Braig, Anja Lorenz, Inka Domnick und Alexander Strombach

19.05.2021

5 Termine

 jeweils 17:30 – 21:00

– online –

Psychosoziale Notfallversorgung (PSNV) – Basiskurs

Der Basiskurs hat das Ziel die Grundelemente der psychosozialen Notfallversorgung zu vermitteln.

Dozent: Alexander Strombach

26.05.2021

– online –

Führung für Oberärztinnen und Oberärzte

Die Führung von Personal und Patienten benötigt spezifische Fähigkeiten, um in der Funktion als Oberärztin oder Oberarzt erfolgreich zu sein.

Dozent: Alexander Strombach

 

Unsere Technik

Unseren Softwareanbieter haben wird mit viel Bedacht ausgewählt. Die Kriterien, die wir angelegt haben, bezogen sich dabei im Wesentlichen auf die Datensicherheit, den Support und die Übersichtlichkeit des Programmes. Zurzeit benutzen wir zwei Anbieter, zum einen Edudip und zum anderen den BBB-Server. Je nach Notwendigkeit des Seminars wählen wir den besten Anbieter aus.

Aber für alles gilt: Sicherheit zu erst!

(siehe Bildnachweis-akademie-io Nr. 49)

Tipps für das Online-Seminar:

Technik testen: Testen Sie Ihre Technik einige Tage vor der Veranstaltung, damit Sie wissen, dass diese funktioniert. Eine halbe Stunde vor Seminarbeginn bieten wir ein Warm-Up an, um die Technik zu testen und Fragen zu beantworten.

Rechner nutzen: Auf einem Desktop-Rechner oder auf einem Laptop mit externem Monitor haben Sie deutlich mehr Platz als auf Ihrem Smartphone oder Tablet. Bedenken Sie, dass Sie meist nicht nur die Video-Konferenz sondern zusätzlich noch Dokumente oder Webseiten parallel öffnen wollen

Guter Ton: Nach Möglichkeit Headset oder Kopfhörer mit Mikrofon einsetzen. Es reichen auch Ihre Handy-Kopfhörer. 

Ruhe bitte: Störquellen wie Telefone, Radio, Fernseher usw. sollten ausgeschaltet sein, wenn Sie Ihr Mikrofon anschalten.

Stabiles Internet: Achten Sie auf eine stabile WLAN oder noch besser LAN Verbindung per Ethernet-Kabel. Vermeiden Sie umfangreiche Downloads und schalten Sie bei Problemen störende Prozesse/Programme ab (z.B. dropbox). 

Mehr Licht: Achten Sie darauf, dass Sie in einem gut beleuchteten Raum sitzen. Am besten mit dem Gesicht einem Fenster zugewandt und nicht mit dem Rücken zum Fenster.

Aufräumen: Achten Sie darauf, dass man im Hintergrund keine privaten Gegenstände oder Bilder sehen kann, die Sie nicht mit anderen teilen wollen.

Online Knigge:

Mikro aus – Schalten Sie Ihr Mikro nur an, wenn Sie sprechen dürfen. Sie werden als aktiver Teilnehmer nach den Zugriffsrechten jedesmal gefragt.

Video an – Schalten Sie Ihre Videoübertragung an, wenn Sie als aktiver Teilnehmer mitarbeiten. Sie werden vorher nach den Zugriffsrechten gefragt.

Video aus – Zum Nase putzen, essen, kurz verschwinden und beim Sekundenschlaf ist es höflich die Kamera zu deaktivieren.

Handzeichen geben – Wenn Sie etwas beitragen möchten, nutzen Sie die “Hand heben” Funktion, damit der Moderator Ihre Absichten erkennen kann. 

Kurz fassen – Die Zeit geht schnell rum und auch andere Teilnehmer*innen wollen vielleicht noch etwas beitragen.

Freundlich bleiben – Verzögerungen in der Übertragung und komplexes Teilnehmenden-Handling macht es auch den Moderatoren oft nicht leicht an alles zu denken. 

Technische Probleme vorher lösen – Stellen Sie während des offiziellen Programms nicht öffentlich Fragen zu Ihren eigenen technischen Problemen. Vielleicht haben Sie einen direkten Kontakt, den Sie ansprechen können. Die Moderatoren und Diskussionsteilnehmenden werden keine Zeit finden Ihnen zu helfen. 

Auf Kleidung achten – Man kann Sie sehen, wenn Sie an einer Videokonferenz teilnehmen. Genauso wie bei echten Meetings.

Seien Sie pünktlich – Das Zeitmanagement ist online fast noch wichtiger als bei Offline-Veranstaltungen. Haben Sie eine konkrete Aufgabe, seien Sie einige Minuten früher in der Konferenz.

Schauen Sie in die Kamera – Die Kamera steckt leider nicht im, sondern meist über dem Display. Schauen Sie trotzdem gelegentlich bewusst in die Kamera. Auch die Moderator*innen werden dies regelmässig tun.