(BrAt82 _694136761/Shutterstock.com)

Wer schreibt, der bleibt...

Schreibcoaching und kreatives Scheiben im arbeitsweltlichen Kontext

Geschrieben wird immer und die Anlässe sind mehr als vielfältig. Sie reichen von Bewerbungsschreiben, Anträgen, Berichten, Protokollen, Werbetexten, Projektplanung, über journalistische Tagesberichterstattung und literarischer Buchproduktion bis hin zum wissenschaftlichen Arbeiten.

Schreibkompetenz entsteht mit wachsendem Gespür für die Stimmigkeit zwischen Schreibanlass und dazu passendem Handwerkszeug. Deshalb wollen wir spielerisch unser Repertoire erweitern, Blockaden lösen und neue kreative Zugänge zum Schreiben und zu unserer Arbeit finden. Dabei geht es weniger um die Befolgung strenger Regeln und die einengenden Kategorien von „richtig und falsch“, sondern vielmehr um die lustvolle Erkundung eigener Impulse im Prozess des Schreibens.

Es treffend auf den Punkt zu bringen, kann leichter sein als man zu weilen denkt und im Idealfall verbindet sich diese Leichtigkeit mit unternehmerischen oder beruflichen Erfolg. Es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich! Mitzubringen sind lediglich genügend bevorzugtes Schreibmaterial und die Bereitschaft, sich auf Neues einzulassen.

Texte schneller, anschaulicher und wirksamer zu formulieren, ist das Ziel!

Veranstaltungsinhalte:

  • Schreibimpulse nutzbar  machen,
  • Einbeziehung der Sinne: Verarbeitung von akustischen, taktilen, gustatorischen, visuellen und kognitiven Reizen,
  • Schreiben als Selbstcoaching und Selbstexploration,
  • Das „innere Team“ Begegnung mit der eigenen Vielfalt,
  • Kurzformen als effektive Verdichtung,
  • Schreiben als Konfliktbearbeitung/ -prävention,
  • Schreiben als Resilienzfaktor, Schreiben als Kraftquelle mit hypnosystemischen Bezügen,
  • Kreatives Schreiben und wissenschaftliches Arbeiten: Prozesshafte Kreativität trifft ergebnisorientierten Strukturplan,
  • Reflexion tagespolitischer Ereignisse und anderer Medienreize mithilfe der collagierenden Echolot-Technik.

Teilnehmerzahl: mind. 6 Personen

Dozent: Stefan Gad

Zielgruppe: Menschen, die beruflich mit Texten zu tun haben, Blockaden lösen und ihre Kreativität weiter entwickeln wollen.

Seminarzeiten: 09:00 – 17:00 Uhr
Seminardauer: 2 Tage

Veranstaltungsort: Kerkrader Str. 11, 35394 Gießen (Parkplätze vorhanden)

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Termine:

07.11. – 08.11.2022

Teilnahmegebühr:  250,00 Euro

Bei Rückfragen sprechen Sie uns einfach an: 0641 944 644 98

Weitere Veranstaltungen

Management
anja

Resilienz

(Martin 73_1010628172 /Shutterstock.com) Resilienz Kreative Auszeit als Weg zu sich selbst und als Ausstieg aus dem „Hamsterrad“. Unser Leben wird zunehmend komplexer und schnelllebiger, woraus

mehr erfahren »
Management
anja

Wer schreibt, der bleibt…

(BrAt82 _694136761/Shutterstock.com) Wer schreibt, der bleibt… Schreibcoaching und kreatives Scheiben im arbeitsweltlichen Kontext Geschrieben wird immer und die Anlässe sind mehr als vielfältig. Sie reichen

mehr erfahren »
klinik
anja

Professionelle Konfliktlösung

(stock-photo-people-sitting-in-a-circle-counseling-525198115/Shutterstock.com) Professionelle Konfliktlösung Konflikte erkennen, analysieren und lösen Zwischenmenschliches Konfliktverhalten hat viele Facetten. Im beruflichen Alltag führen Konflikte häufig zu Stress und Störungen. In diesem

mehr erfahren »