(siehe Bildnachweis-akademie-io Nr. 35)

Psychosoziale Notfallversorgung für Einsatzkräfte (PSNV-E)

Einsatznachsorge – Hilfe für Helfer*innen

Dieses Seminar bietet eine Ausbildung zur Betreuung von Einsatzkräften nach belastenden Einsätzen. Es handelt sich hier nicht um ein von SBE e.V. zertifiziertes Seminar und findet auch nicht nach den Richtlinien statt. Unser pädagogischer und psychologischer Ansatz liegt in einer umfassenden Ausbildung für Helfer*innen der Einsatznachsorge. Der Lehrgang bildet verschiedene Möglichkeiten der Krisenintervention und Einsatznachsorge bei Einsatzkräften aus. Dies beginnt bei der Gesprächsführung mit Einzelnen bis zu verschiedenen Techniken und Möglichkeiten zu Gruppennachbesprechungen oder Gruppeninterventionen. Unsere Dozenten*innen sind Experten*innen auf ihrem Gebiet und bieten methodisch und pädagogisch eine hochwertige Ausbildung. 

Veranstaltungsinhalte:  

  • Kommunikationslehre
  • Gesprächsführungslehre
  • Psychotraumatologie
  • Grundlagen psychischer Erkrankungen
  • Schnittstellen und Grenzen des von Einsatznachsorge
  • Psychohygiene und Selbstreflexion
  • Einzelinterventionen
  • Gruppeninterventionen
  • Recht, Dokumentation und Schweigepflicht
  • Struktur von PSNV- E Teams

Interaktiver Unterricht, Selbsterfahrung, Fallbeispiele, Rollenspiel, Video, methodische Übungen

Ehrenamtliche Helfer aus Rettungsdienst, Rettungshundestaffeln, Notfallseelsorge, Feuerwehr und Katastrophenschutz zahlen, mit entsprechendem Nachweis, eine reduzierte Teilnahmegebühr von 950,00€.

Teilnehmerzahl: mind. 6 Personen

Dozenten: Dipl. Psychologe Alexander Strombach und Danielle Pelzer

Zielgruppe: Helfer*innen die im Bereich PSNV für Einsatzkräfte tätig sein wollen.

Seminardauer: 80 Unterrichtseinheiten

Veranstaltungsort: 35394 Gießen, Kerkrader Straße 11  (Parkplätze vorhanden)

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Termine: Auf Anfrage  

Teilnahmegebühr:  1100,00€                                                                                   Ehrenamtliche zahlen 950,00€ (siehe Teilnahmegebühr)

Bei Rückfragen sprechen Sie uns einfach an: 0641 9722 9955